Verkehrsbetriebe Zürich

Energiekosteneinsparung durch smarte Weichenheizungssteuerung von IA/F

Das Tramnetz der Verkehrsbetriebe Zürich (VBZ) verfügt über 590 Haltestellen, die bei Wind und Wetter auf 166 Kilometern Gleise auf 532 Weichen angesteuert werden. Um den sicheren Betrieb der Trams zu gewährleisten, müssen diese Weichen bei tiefen Temperaturen, Schneefall und anderen meteorologischen Ereignissen beheizt werden. Hierfür sind in den Weichen Heizungen integriert, die über eine automatisierte Temperatursteuerung ein- oder ausgeschaltet werden.

Bisher wird diese Weichenheizung lediglich über die Temperatur geregelt, kann aber noch keine weiteren wichtigen Wetterdaten wie Gleistemperatur, Niederschlag, Schneefall oder Wettervorhersagen berücksichtigen. Diese einfache Lösung führt leider dazu, dass die Weichenheizungen nicht zum idealen Zeitpunkt ein- oder ausgeschaltet werden. Dies resultiert in erhöhten Energiekosten und unnötigen Umweltbelastungen.

Der Auftrag der VBZ an interactive friends ag beinhaltet die Optimierung dieses Prozesses. Dafür entwickelt interactive friends ag eine smarte Weichenheizungssteuerung. Smart bedeutet in diesem Kontext, dass die Weichenheizungen mit eingebetteten Systemen ausgestattet werden. Diese sind in der Lage, relevante meteorologische Daten zur Berechnung des optimalen Ein- und Ausschaltungspunktes zu sammeln, auszuwerten und zu kommunizieren. Ziel dieser Optimierung durch die interactive friends ag ist es, die unnötigen Heizzeiten zu eliminieren und dadurch erhebliche Energiekosten einzusparen. Gleichzeitig können unnötige Umweltbelastungen vermieden werden.

zurück nächstes Projekt

Zögern Sie nicht, kontaktieren Sie uns